Augendiagnostik

Neue Wege in der Diagnostik und Verlaufskontrolle bei folgenden Erkrankungen:

Grüner Stars (Glaukom)

Diabetes mellitus

Erkrankungen des Sehnerven

Maculadegeneration

Hypertonie

Abklärung des Herzinfarkt- und Schlaganfallrisikos

 

Vermessung des vorderen Augenabschnitts mit dem optischen Pachymeter. Die Hornhautdicke, die Hornhauttopographie, der vordere Augenkammer und die Dichte und Lichtdurchlässigkeit der Augenlinse wird berührungslos durch ein horizontales Scheimpflugbild ermittelt.

 

Der Einsatz von GDx (Nerve Fieber Analyzer) in der Glaukomdiagnostik dient dem Ziel, frühe strukturelle Veränderungen von retinaler Nervenfaserschicht zu erfassen.

 


Die Vermessung des Sehnerven mit dem Heidelberg Retina Tomographen (HRT) ist ebenfalls ein Instrument der Früherkennung und Verlaufsbeobachtung des Glaukoms (Grüner Star).

 


Die Funduskamera FF 450plus ist das Modell für detaillierte Farbdokumentation des Augenhintergrundes.

Früherkennung von Risikofaktoren für Schlaganfall und Herzinfarkt durch Mikrogefäßanalyse

 

Der Hochauflösende Optische Kohärenz-Tomograph  (Cirrus HD-OCT ) ist das einzige Gerät, das drei Diagnosemöglichkeiten bietet:

Retinale Nervenfaserschicht
    Analyse des Sehnervenkopfes
    Analyse der Makula

 

Gerät-5
Gerät-1
Gerät-3
Gerät-4
Gerät-2
Web Design
[Home] [Sprechzeiten] [Lageplan] [Leistungsspektrum] [Akupunktur] [Kosmetik] [Laserbehandlung] [Sehschule] [Augendiagnostik] [Vorsorge] [Links] [Impressum]