Laserbehandlung

Lasertherapie:

Argon-Netzhautlasertherapie

Die Lasertherapie hat entgegen aller Medikamentöser Therapieansätze der Diabetischen Retinopathie ihre Effektivität eindrücklich unter Beweis gestellt. Man unterscheidet im wesentlichen zwei  Behandlungsmuster.

a. Fokale und Grid-Photokoagulation

b. Panretinale Photokoagulation.

 

Man stellt sich vor, daß die verbleibenden Flächen der Retina nach der Laserbehandlung, die infolge der diabetischen Vasopathie vermindert durchblutet sind, nach der Koagulation ausreichend versorgt werden und keine vasoproliferativen Substanzen mehr absondern.

Nd-YAG-Iridotomie

Als Standardtherapie hat sich die Nd-YAG-Iridotomie entwickelt, die zur Zeit einen festen Platz innerhalb der Behandlung von Winkelblockglaukomen einnimmt. Hierbei wird der Pupillarwiderstand durch eine Öffnung in der peripheren Iris durchbrochen.

Argon-Lasertrabekuloplastik

Die Argon-Lasertrabekuloplastik bildet eine weitere gut Eingeführte Lasermethode zur Behandlung von Glaukom. Bei ihr wird eine punktförmige thermische Zerstörung des Trabekelwerks durchgeführt, über welche eine Drucksenkung erreicht werden kann.

YAG-Laser-Kapsulotomie

Kommt es nach Kataraktoperation zu einer optisch wirksamen Kapseltrübung ( Nachstarbildung ) kann eine YAG-Laser-Kapsulotomie durchgeführt werden. Der YAG-Laser ermöglicht eine nicht invasive Eröffnung der Hinterkapsel und dadurch dem Patient einen erneuten klaren Blick.

 

Web Design
[Home] [Sprechzeiten] [Lageplan] [Leistungsspektrum] [Akupunktur] [Kosmetik] [Laserbehandlung] [Sehschule] [Augendiagnostik] [Vorsorge] [Links] [Impressum]